Dienstag, 19. Oktober 2010

Arachnophobie-Therapie Teil1

Im Garten wohnt ein Kreuzspinnenpaar. Das Weibchen ist richtig schön groß und lauert mitten im Netz auf Beute. Das ist natürlich eine Einladung zum Fotografieren. Hier ist der Aufbau.

Das Radnetz, die Spinne, ich mit der alten Kamera, gespiegelt in der Neuen. Und ganz viele Lichtkreise.

Und die Hauptdarstellerin Araneus diadematus. Solo.

Ich habe mich fast nicht gegruselt, nur ein bisschen. Sie hat auch nicht mit den Vorderbeinen gedroht oder so, sondern saß einfach nur ruhig in ihrem Netz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten