Sonntag, 5. Dezember 2010

Es ist angerichtet

Seit ein paar Tagen sind meine Vogelhäuschen im Garten aufgestellt und einige Meisenknödel, Sonnenblumenringe und ein Spender mit Nüssen aufgehängt. Es hat lange gedauert, bis sich die Vögel rangetraut haben. Die Futterstelle ist direkt vorm Wohnzimmerfenster und zunächst sind alle bei der kleinsten Bewegung dahinter sofort weggeflogen.


Heute konnte ich mich vorsichtig anpirschen und durch die Scheibe ein paar Schnappschüsse machen. 


Zuerst war die Amsel da, dann kam das Taubenpärchen.

Dann flog im Tiefflug der Eichelhäher vorbei, um seine Rechte anzumelden.


Wachwechsel!

Die zahlreichsten Gäste sind bisher die Kohlmeisen und Blaumeisen.


Ausserdem habe ich bisher gesichtet:
Rotkehlchen, Distelfink, Kernbeisser und eine Spatzenart, die ich noch nicht eindeutig bestimmen konnte.

Das Treiben am Vogelhaus ist für mich jedes Jahr wieder eine Sensation! Ich hoffe auf viele Fotos!

Kommentare:

  1. Oh Pia,
    da ist ja schon richtig was los, an deinem Häuschen.
    Unsere Vögel hier sind dieses Jahr sehr scheu.
    Ich habe nur ein Amselpäärchen, 3-4 Kohlmeisen und einen Haufen Spatzen und einzelne Finken.
    Außer einem Rotkehlchen habe ich noch nichts besonderes gesichtet. Es ist wenig dieses Jahr.
    Auf die Tauben könnte ich jetzt verzichten (mal davon abgesehen, dass sie wunderschöne Fotomodelle sind), aber um Eichelhäher und Kernbeißer beneide ich dich!
    Du hast tolle Fotos gemacht!

    LG Laura

    AntwortenLöschen
  2. Oh my, oh my, oh my. What beautiful photos! You make winter look so lovely. :)

    AntwortenLöschen
  3. Laura, die Tauben haben im Sommer hier im Garten gebrütet, so entwickelte Ich eine gewisse Sympathie. Aber sie sind wirklich penetrant.... und nicht die Schlausten. Bisher schaffens sie es nur aufs Haus, nicht rein:-)

    Justina, winter is lovely when it is weekend and you can sit inside with your camera and a coffee and the only thing to do is looking outside :-)

    AntwortenLöschen